Speedcoaching „Mein Leben, mein Job und ich“.

Speedcoaching „Mein Leben, mein Job und ich“.

Am 27. September war ich als Speedcoach – eingeladen von XING Coaches und Trainer- auf dem Brigitte Symposium. Ich freute mich und war aufgeregt! Bei Ankunft zeigten mir zwei Mitarbeiterinnen von XING meine „Coaching-Nische“, versorgten mich und beantworteten meine Fragen, es gab noch ein Gruppenfoto…

Ein Klosteraufenthalt, der Fragen aufwirft.

Ein Klosteraufenthalt, der Fragen aufwirft.

Hallo ihr lieben, schön, dass ihr das Ende meiner Geschichte über den Klosteraufenthalt lesen möchtet. Karin erzählt uns, warum eine Rückkehr in ein „normales Leben“ keine Option für sie ist. „Aber so einfach ist es eben nicht „zurückzukehren“, weil man im Westen nicht ernst genommen…

In Schweden war damals kein Raum für buddhistische Nonnen, also ging ich.

In Schweden war damals kein Raum für buddhistische Nonnen, also ging ich.

Karin ist in Kopan angekommen, es ist 1973. „Alles, woran ich mich aus meinem ersten Kurs erinnere, waren die langen Karma-Geschichten, die für mich einen Sinn ergaben. Aber das Beste sollte noch kommen: Rinpoches Aufrichtigkeit, die Reinheit seines Geistes und seine aufrichtige Lebensweise war großartig.…

Karins erster Besuch in Kopan und was eine Meditation in den Tod bewirken kann

Karins erster Besuch in Kopan und was eine Meditation in den Tod bewirken kann

„Mein Freund Josef und ich beschlossen, nach Kopan zu gehen und am Meditationskurs teilzunehmen. Es war November 1974. Wir nahmen den Bus nach Boudhanath und gingen den Hügel hinauf. Ich erinnere mich, dass ich den ganzen Weg mit Josef gestritten habe und sagte, dass der…

Wie ein 24-jähriges schwedisches Mädchen eine buddhistische Nonne wurde.

Wie ein 24-jähriges schwedisches Mädchen eine buddhistische Nonne wurde.

In der Schule hatte ich eine fantastische Französisch-Lehrerin, die uns nicht nur die Sprache, sondern auch die Liebe zu Land und Kultur lehrte. Später wünschte ich mir oft einen MentorIn im Job oder eine besonders anregende Führungskraft. Solche Menschen fand ich eher in meinem sportlichen…

Das Leben im Kloster wird nicht von der Zeit diktiert, sondern vom Rhythmus des Kosmos

Das Leben im Kloster wird nicht von der Zeit diktiert, sondern vom Rhythmus des Kosmos

130 gleichgesinnte Menschen aus allen Altersgruppen, allen Nationalitäten, 130 Suchende, Fragende, 130 Lebensgeschichten und Lifestyles werden in einem umfangreichen Programm zusammengeführt, um mehr über die Philosophie des Buddhismus, seine Kraft und die Macht der Meditation und unseres Geistes zu erfahren. Zeit in einem buddhistischem Kloster…

12 Nächte im Kloster – die Frage nach dem Warum.

12 Nächte im Kloster – die Frage nach dem Warum.

„Warum mache ich das hier eigentlich?“ Diese Frage ging mir mehr als einmal durch den Kopf. „Ich könnte jetzt irgendwo am Beach liegen und Cocktails mit Schirmchen schlürfen“. Stattdessen entschied ich mich gegen sämtlichen Konsum. Je stärker meine körperlichen Schmerzen wurden, je tiefer ich meine…