Soulblog.

Speedcoaching „Mein Leben, mein Job und ich“.

Am 27. September war ich als Speedcoach – eingeladen von XING Coaches und Trainer- auf dem Brigitte Symposium. Ich freute mich und war aufgeregt! Bei Ankunft zeigten mir zwei Mitarbeiterinnen von XING meine „Coaching-Nische“, versorgten mich und beantworteten meine Fragen, es gab noch ein Gruppenfoto mir den anderen 9 Coaches und dann hatte ich –
Mehr lesen

Sich selbst genug sein.

Hallo ihr lieben, es war ein wenig still hier geworden. Projektstress, Fortbildung, eine anstehende kleine Renovierung, das übliche halt. Vor Kurzem hatte ich Geburtstag. Ich hatte noch nie Spaß daran, Geburtstag zu haben. Es stresst mich geradezu. Dieses Mal fragte ich mich, warum das so sei… Am Abend vorher war ich noch mit ein paar
Mehr lesen

Ein Klosteraufenthalt, der Fragen aufwirft.

Hallo ihr lieben, schön, dass ihr das Ende meiner Geschichte über den Klosteraufenthalt lesen möchtet. Karin erzählt uns, warum eine Rückkehr in ein „normales Leben“ keine Option für sie ist. „Aber so einfach ist es eben nicht „zurückzukehren“, weil man im Westen nicht ernst genommen wird ohne solide Ausbildung. Wir erhalten unser Diplom nach 12
Mehr lesen

In Schweden war damals kein Raum für buddhistische Nonnen, also ging ich.

Karin ist in Kopan angekommen, es ist 1973. „Alles, woran ich mich aus meinem ersten Kurs erinnere, waren die langen Karma-Geschichten, die für mich einen Sinn ergaben. Aber das Beste sollte noch kommen: Rinpoches Aufrichtigkeit, die Reinheit seines Geistes und seine aufrichtige Lebensweise war großartig. Lama Rinpoches Unterricht wurde sofort sehr persönlich. Ich saß oft
Mehr lesen

Wie eine buddhistische Nonne ihrer Berufung folgt.

Karin Valham im Jahre 1970. „In den nächsten Tagen erkundete ich die Umgebung und ging zur Post. Zur Post zu gehen, nahm damals immer viel Zeit in Anspruch. Auf dem Weg von der Post zur Freak Street, kamen wir an einem Fotoladen vorbei. Der Besitzer schien alles zu wissen, was in der Stadt vor sich
Mehr lesen