Soulblog.

12 Nächte im Kloster – die Frage nach dem Warum.

„Warum mache ich das hier eigentlich?“ Diese Frage ging mir mehr als einmal durch den Kopf. „Ich könnte jetzt irgendwo am Beach liegen und Cocktails mit Schirmchen schlürfen“. Stattdessen entschied ich mich gegen sämtlichen Konsum. Je stärker meine körperlichen Schmerzen wurden, je tiefer ich meine Tiefen spürte, desto eher entstand die Sehnsucht nach Kompensation. Gebucht
Mehr lesen

Nepal – 12 Tage im buddhistischem Kloster ändern so manches!

12 Tage im Kloster. Die Reise nach Nepal und der Aufenthalt im Kloster in Kopan haben bei mir vieles verändert. 12 Tage Meditation, teachings, Schweigen, digital detox (und so manch anderes), 12 Tage Einfachheit. 12 Tage und Nächte, in denen ich mein Inneres dokumentiert habe und hier Schritt für Schritt, Artikel für Artikel wiedergeben möchte.
Mehr lesen

Eine Reise durch den Bhutan!

Ihr lieben, seit zwei Monaten nehme ich mir vor endlich den Reisebericht über unsere tolle Bhutanreise zu schreiben. Jetzt aber! Los ging es am 20. Oktober mit einem Flug nach Bangkok. Man kann nicht direkt in den Bhutan einreisen, da es für den Flug besonders kleine Maschinen erfordert. Der Flughafen liegt in einem Tal und
Mehr lesen

„Der Kuchen muss in den Ofen“ – was hält uns vom Handeln ab?

Vor Kurzem bin ich über die „Check Story“ von Jim Carrey gestolpert. Er war gerade nach Hollywood gegangen und war komplett unbekannt. Er ist von Studio zu Studio gefahren und hat immer wieder visualisiert und manifestiert, dass er eines Tages aus einem dieser Studios kommt, weil er dort engagiert ist. Daraufhin hat er sich einen
Mehr lesen

Wir lieben den Spätsommer!

Es gibt diese Aussage, dass jeder Mensch die Jahreszeit am liebsten mag, in der er geboren wurde. Was sagen denn die Januarkinder dazu ;-)? Ich bin im September geboren und liebe diesen Monat. Ich liebe den Spätsommer: das Licht ist wärmer und weicher, die Farben der Natur werden satter, die frische Ernte zaubert Köstlichkeiten auf
Mehr lesen

Wie ich einem Machtmenschen begegnete

Es gibt Begegnungen im Leben, die wirken noch lange nach. Heute hatte ich eine solche Begegnung. Ich bin einem Machtmenschen begegnet. Durchaus gespannt auf diesen Menschen, der kein Unbekannter in unserer Branche ist, sehr erfolgreich ebenso (wenn man der allgemeingültigen Definition von Erfolgt nachkommt) zog ich los.
Mehr lesen